Filter

FFP2 Masken

Die Coronapandemie ist aufgrund des Risikos schwerer Krankheitsverläufe, die nicht selten sogar tödlich enden, eine ernsthafte Bedrohung für unsere Gesellschaft. Die Vermeidung von Neuinfektionen ist daher der Schlüssel zur Eindämmung der Pandemie, die Nutzung von Masken ist dabei von besonderer Bedeutung. Denn bei dem Coronavirus, wissenschaftlich als SARS-CoV-2 bezeichnet, ist die Tröpfcheninfektion der Hauptübertragungsweg. Darunter versteht man die Übertragung von z.B. Viren durch winzige Sekrettröpfchen, die aus den Atemwegen stammen und über die Ausatemluft von einem anderen Menschen eingeatmet werden. Dieser Übertragungsweg kann mit Masken wirkungsvoll gestört werden. FFP2-Masken ohne Ventil bieten hier gegenüber anderen Masken ein besonders hohes Schutzniveau - und zwar sowohl für den Träger beim Einatmen, als auch für möglicherweise unzureichend geschützte Menschen in der Umgebung beim Ausatmen. Daher ist für den Einsatz in Alltagssituationen und auch im beruflichen Kontext ratsam, FFP2 Masken zu kaufen und zu nutzen bzw. bereitzustellen. In bestimmten Bereichen, hier vor allem in Einrichtungen des Gesundheitswesens, ist der Einsatz von FFP2 Masken sogar aus Gründen des Arbeitsschutzes vorgeschrieben.

Carine - FFP2 Masken - Camouflage, 30er Pack
Farbe: Camouflage
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Carine - FFP2 Masken - Grau, 30er Pack
Farbe: Grau
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Carine - FFP2 Masken - Grün, 30er Pack
Farbe: Grün
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Carine - FFP2 Masken - Hellgrau, 30er Pack
Farbe: Hellgrau
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Carine - FFP2 Masken - Leopard, 30er Pack
Farbe: Leopard
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Carine - FFP2 Masken - Schwarz, 30er Pack
Farbe: Schwarz
  • CE 2841 zertifiziert
  • EN 149:2001 + A1:2009
  • angenehmer Tragekomfort

0,35 €*
Hangkang – FFP2 Masken – Weiß, 25er Pack
  • CE zertifiziert
  • erfüllt EN 149:2001+A1:2009
  • SGS-getestet
  • ≥ 95% Filterwirkung
  • 25 x einzeln verpackte FFP2 Masken

ab 0,29 €*
VIRSHIELDS – FFP2 Masken – Schwarz, 10er Pack
  • CE zertifiziert
  • erfüllt EN 149:2001+A1:2009
  • in der EU produziert
  • TÜV, Dekra & BSI geprüft
  • ≥ 94% Filterwirkung
  • 10 x einzeln verpackte FFP2 Maske

ab 0,29 €*
VIRSHIELDS – FFP2 Masken – Weiß, 10er Pack
  • CE zertifiziert
  • erfüllt EN 149:2001+A1:2009
  • in der EU produziert
  • TÜV, Dekra & BSI geprüft
  • ≥ 94% Filterwirkung
  • 10 x einzeln verpackte FFP2 Maske

ab 0,28 €*

FFP2 Masken und die Abgrenzung zu Alltagsmasken

Als Alltagsmasken werden alle Arten von Mund-Nase-Bedeckungen bezeichnet, für die es keine Vorschriften im Hinblick auf ihre technischen Eigenschaften gibt. Dies betrifft vor allem auch die Fähigkeit, Partikel aus Aerosolen herauszufiltern. Solche Bedeckungen können z.B. aus ein- oder mehrlagigen Textilschichten oder aus Vliesmaterialien hergestellt sein, teilweise sind diese auch wasch- und wiederverwendbar. Gemeinsam haben diese verschiedenen Varianten aber die Problematik, dass sie keinem einheitlichen Sicherheitsniveau entsprechen. Oft gibt es nicht einmal Informationen über die tatsächliche Filterleistung solcher Alltagsmasken, so dass das Risiko der Nutzung von kaum oder nicht wirksamen Masken besteht.

FFP2 Masken hingegen sind nach der europäischen Norm EN 149 konzipiert, hergestellt und geprüft, sie erfüllen somit nachgewiesenermaßen die in dieser Norm festgelegten Grenzwerte z.B. im Hinblick auf die Filterleistung und den Atemwiderstand. Für die Kategorie FFP2 bedeutete dies, dass bei einem definierten Luftstrom mindestens 94% der in der Luft befindlichen Partikel herausgefiltert werden. Auch der Dichtsitz der FFP2 Masken wird über eine in der Norm definierte maximal zulässige Leckagerate garantiert. Der Begriff FFP steht hierbei übrigens für "Filtering Face Piece".

Prüfung und Zertifizierung von Masken

FFP2 Masken sind Artikel aus der Gruppe der persönlichen Schutzausrüstung, für die es europäische Vorschriften auch im Hinblick auf die Sicherstellung des durch die Norm EN 149 definierten Sicherheitsniveaus gibt. Dabei geht es vor allem um Regeln zur Prüfung und Kennzeichnung dieser Masken. So wird sichergestellt, dass nur solche FFP2 Masken auf den Markt gelangen dürfen, die auch die entsprechenden Anforderungen erfüllen. Die Kennzeichnung mit den Buchstaben "CE", gefolgt von einer vierstelligen Nummer, ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass der entsprechende Maskentyp ein sogenanntes Konformitätsbewertungsverfahren erfolgreich durchlaufen hat und als zertifiziert gilt. Mit der vierstelligen Nummer ist übrigens die Stelle codiert, welche die Prüfungen vorgenommen hat.

Unsere FFP2 Masken - sicher, komfortabel und stilsicher

Wir bieten Ihnen ausschließlich ordnungsgemäß geprüfte und CE-zertifizierte Masken an, die nicht nur die vorgegebenen technischen Anforderungen erfüllen, sondern sich auch durch einen hohen Tragekomfort auszeichnen. Dies wird erreicht durch einen angenehm gepolsterten Nasenclip, weiches Vliesmaterial und weiche elastische Ohrschlaufen. Auf diese Weise schneidet auch bei längerem Tragen nichts in die Haut ein. Auch häufiges Abnehmen und Anlegen ist durch die elastischen Ohrschlaufen einfach und bequem, ein Verschnüren ist nicht erforderlich. Zudem bieten wir Ihnen unsere Masken in unterschiedlichen Farben und Dekoren an, so dass je nach Anlass oder individuellem Stil stets die passende Maske verfügbar ist. Und dies alles zu günstigen und fairen Konditionen, einfach zu kaufen über unseren Onlineshop und mit Hilfe unserer Versanddienstleister schnell geliefert.

Einsatz- & Anwendungsbereiche von FFP2 Masken

FFP2 Masken bieten ein hohes Schutzniveau und sollte überall dort eingesetzt werden, wo eine hohe Viruslast in der Umgebungsluft zu erwarten ist. Dies ist vor allem in Arztpraxen, Krankenhäusern sowie anderen Einrichtungen des Gesundheitswesens der Fall. Hier gilt in Risikobereichen eine Pflicht zum Tragen von FFP2 Masken, um das Personal und auch die Besucher vor Infektionen zu schützen. Aber auch in sonstigen geschlossenen Räumen mit vielen Menschen auf engem Raum schützt die FFP2 Maske vor der Tröpfcheninfektion. Grundsätzlich legen die Bundesländer fest, in welchen Bereichen eine Pflicht zum Tragen von Masken gilt und welche Masken dort jeweils zulässig sind. Dies führt dazu, dass die Regeln in den verschiedenen Bundesländern teilweise unterschiedlich sein können. Üblicherweise erstreckt sich die Maskenpflicht auf Einrichtungen des Gesundheitswesens, Geschäfte, öffentliche Verkehrsmittel und bestimmte Arbeitsplätze. In vielen Fällen besteht dabei eine Pflicht zum Tragen von FFP2 Masken, teilweise sind auch andere medizinische Masken zulässig. Mit einer FFP2 Maske sind Sie jedoch in jedem Fall besser geschützt.

FFP2 Masken richtig tragen

Beim Anlegen der Maske ist stets zu beachten, dass diese Mund und Nase bedeckt sowie rundum dicht anliegt. Der Nasenbügel kann hierzu an die Nasenkontur angedrückt werden, eine Anpassung der Ohrschlaufen ist nicht erforderlich. Die Maske sitzt korrekt, wenn sie sich beim Einatmen zusammenzieht und beim Ausatmen aufbläht. Die meisten FFP2 Masken sind für den einmaligen Gebrauch vorgesehen. Falls die Maske nach einer Tragepause erneut verwendet werden soll, ist es sehr wichtig vor dem Ausziehen die Hände zu waschen und darauf zu achten, dass die Innenseite der Maske weder mit der Außenseite noch mit sonstigen Oberflächen in Berührung kommt.

 


FAQ

Woran erkenne ich, ob eine FFP2 Maske zertifiziert ist?

Das wichtigste Erkennungsmerkmal ist die Kennzeichnung mit "CE", gefolgt von einer vierstelligen Nummer. Diese Nummer identifiziert eindeutig die Prüfstelle, welche an dem jeweiligen Maskentyp die Prüfung nach der Norm EN 149 vorgenommen hat. Ein Verzeichnis der in Europa zugelassenen Prüfstellen ist auf den Internetseiten der Europäischen Kommission verfügbar. Darüber hinaus muss der Verpackung eine Erklärung bzw. Zertifikat des Herstellers über die Konformität des Produkts mit den Anforderungen der Verordnung über persönliche Schutzausrüstung bzw. der Norm EN 149 beiliegen.

Sind FFP2 Masken wiederverwendbar?

Die meisten Masken sind für den einmaligen Gebrauch bestimmt, vereinzelt werden jedoch auch wiederverwendbare Masken angeboten. Maßgeblich ist die Zertifizierung und Kennzeichnung der Masken: "NR" (non reusable) bedeutet nicht wiederverwendbar, "R" bedeutet wiederverwendbar. Bei wiederverwendbaren Masken besteht immer das Risiko einer Kontamination - es müssen sehr hohe Hygienestandards eingehalten werden, um die Innenseite nicht zu kontaminieren. Aus diesem Grund setzen wir auf Masken für den einmaligen Gebrauch.

Können FFP2 Masken gesundheitliche Probleme verursachen?

In der EU angebotene Masken müssen bestimmte Vorschriften in Bezug auf Schadstoffe erfüllen. Zertifizierte FFP2 Masken sind frei von schädlichen Stoffen und können in dieser Hinsicht keine gesundheitlichen Probleme verursachen. Lediglich der nicht vermeidbare Atemwiderstand aller Masken kann bei zu langer Tragedauer zu Erschöpfungserscheinungen führen. Im privaten Bereich können individuelle Tragepausen eingelegt werden, im beruflichen Kontext existieren hierzu verbindliche Arbeitsschutzregeln.

Wie lässt sich das Beschlagen der Brille vermeiden?

Zum Beschlagen der Brille kommt es nur dann, wenn feuchte Luft beim Ausatmen nach oben zwischen Maske und Gesicht entweicht. Daher ist dies ein deutliches Zeichen dafür, dass die Maske nicht dicht und somit nicht richtig angelegt ist. Wenn auch nach Justierung des Nasenbügels keine Dichtheit herzustellen ist, sollte ein anderes Modell gewählt werden.

Wie schützen FFP2 Masken vor Covid-19?

Das Maskenmaterial filtert Sekrettröpfchen, die mit Viren kontaminiert sein können, aus dem Luftstrom - eine Tröpfcheninfektion ist somit nicht mehr möglich. So werden bei Masken ohne Ventil sowohl der Träger beim Einatmen als auch die Umgebung beim Ausatmen vor Covid-19 geschützt.